Alles, was uns bewegt

Klare Worte? Sprechen wir auch in eigener Sache. Hier berichten wir über Neuigkeiten aus dem Unternehmen, wir informieren über unsere Ideen und Pläne, über Veränderungen, Messeauftritte oder Festivitäten. Eben alles, was uns bewegt.

Am 30.09.2022 heisst es Abschied nehmen von den roten und orangen Einzahlungsscheinen. Sie werden durch den neuen QR-Einzahlungsschein ersetzt und verlieren ihre Gültigkeit. Wir helfen Unternehmen dabei, die Umstellung stressfrei und reibungslos zu meistern.

 

Obwohl die QR-Einzahlungsscheine in Kürze endgültig die letzten roten und orangen Einzahlungsscheine für immer von den Rechnungen verbannen werden, haben noch nicht alle Unternehmen auf das neue Format umgestellt.

 

Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Es gibt viele Fragen, aber wenig Unterstützung zur Umstellung. Banken versorgen Unternehmen mit einer 60-seitigen PDF-Abhandlung zur Ablösung. Welcher CFO oder Geschäftsführer hat neben seinem Daily Business Zeit, sich in einen solchen Papierberg einzuarbeiten? Software-Hersteller bieten standardisierte Lösungen an, jedoch ohne auf die individuellen Bedürfnisse der Unternehmen einzugehen. Kundenprojekte geniessen in den meisten Firmen eine höhere Priorität. Das führt dazu, dass die lästige Pflicht laufend aufgeschoben wird. Schliesslich hat niemand auf diesen Zusatzaufwand gewartet.

 

Zertifiziertes Know-how und Projekt-Support

Als Spezialisten für professionelle Billing-Services (SOC 1 Typ II Zertifizierung) verschickt das TELAG Billing Team Millionen Rechnungen im Auftrag der Kunden. Über 1'000 Konzerne und KMU vertrauen unserer Expertise, wenn es um Billing und Customer Service geht. Wir stehen gerne mit Rat und Tat bei der Beantwortung der brennenden Fragen zur Umstellung auf den neuen QR-Einzahlungsschein zur Seite, um potenziellen Problemen ab diesem Herbst entgegenzuwirken. Denn vieles ändert sich mit dem neuen QR-Einzahlungsschein. Deshalb will die Umstellung gut vorbereitet sein.

 

Häufige Fragen und Probleme bei der Umstellung auf den QR-Einzahlungsschein

Welcher der drei neuen Standards ist der richtige für mein Unternehmen? Welche Prozesse müssen angepasst werden, damit die Zahlungsverbuchung weiterhin funktioniert? Was muss ich tun, damit meine Firma das neue Bankformat verarbeiten kann? Wohin kommt der neue QR-Einzahlungsschein? Welche Papierstärke eignet sich und welche nicht mehr? Braucht es weiterhin eine Perforation?

 

Sie wollen nichts falsch machen, haben aber auch keine Zeit und Musse, sich mit der Ablösung der roten und orangen Einzahlungsscheine auseinanderzusetzen?

 

Mit zwei Jahren Erfahrungsvorsprung bei der Umstellung auf den QR-Einzahlungsschein sind wir bestens vertraut mit den Fragestellungen, welche KMU und grosse Unternehmen aktuell beschäftigen. Unser zertifiziertes Billing Team bietet Projektmanagement rund um die Umsetzung des QR-Einzahlungsscheins an – vom neuen bzw. optimierten Rechnungslayout bis hin zur automatisierten Verarbeitung des neuen Bankformats. Die Umstellung ist ein guter Anlass, die bestehenden Prozesse zur Rechnungslegung und zum Debitorenmanagement zu optimieren, um an Effizienz zu gewinnen. Wir beraten Sie gerne!  Kontakt Urs Keiser, Head of Billing & Financial Services, +41 44 276 44 34, urs.keiser@telag.ch.